Museum der Dauphiné - Grenoble France

Museum der Dauphiné

Verbinden Sie lokale Volkskunst und Klosterambiente!

Das oberhalb der Stadt an den Hängen der Bastille gelegene Museum der Dauphiné befindet sich in einer ehemaligen Klosteranlage der Visitantinnen. Es widmet sich vor allem der Volkskultur und den Menschen der Dauphiné.

GRENOBLE PATRIMOINE © Pierre Jayet-36.jpg
Museum der Dauphiné © Pierre Jayet

Aufbauend auf einer historischen Recherche zeugen diese Sammlungen auch von einer Sinnsuche zur modernen Zeit.

Musée Dauphinois © OTGAM C.jpg
MD59.jpg

Der unter Denkmalschutz stehende Komplex wurde Anfang des 17. Jh. vom heiligen Franz von Sales und der heiligen Johanna Franziska von Chantal gegründet.

Musée Dauphinois © Laurent Ravier.jpg
© L. Ravier OTGAM
Vue Musée dauphinois © Laurent Ravier.jpg
© L. Ravier OTGAM

Doch dessen Bestimmung wechselte laufend: mal religiöses Pensionat, mal ein Gefängnis, eine Kaserne, dann Wohngebäude. Neben Dauerausstellungen wie „Menschen der Alm“, „Das ländliche Leben in den Bergen in den vergangenen Jahrhunderten“ und „Die große Geschichte des Skifahrens“ behandelt das Museum zahlreiche Themen rund um die Dauphiné, die Almen, die Geschichte der ausländischen Bevölkerungsgruppen in der Region etc.Von den allgemein zugänglichen Terrassen der Gärten des ehemaligen Klosters genießen Sie einen herrlichen Ausblick auf die gesamte Altstadt, die Ufer der Isère und die Berge. Mehr Infos zum Museum der Dauphiné